Rösler wiedergewählt, Brüderle stellt sich vor

(10.03.2013) Auf dem 64. Ordentlichen Bundesparteitag in Berlin hat die FDP Parteipräsidium und Vorstand neu gewählt. Parteichef Philipp Rösler, Generalsekretär Patrick Döring und Schatzmeister Otto Fricke wurden im Amt bestätigt. Spitzenkandidat Rainer Brüderle begeisterte mit seiner Vorstellungsrede. Beschlossen wurden außerdem mehrere Anträge, darunter die Gleichstellung eingetragener Lebenspartner. Zu den Bildern und aktuellen Berichten. Hashtag: #bpt2013.

Ins Präsidium wurden gewählt:

Philipp Rösler, Parteivorsitzender: 85,7 Prozent

Christian Lindner, erster Stellvertreter: 77,8 Prozent

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, zweite Stellvertreterin: 83,7 Prozent

Holger Zastrow, dritter Stellvertreter: 49,7 Prozent

Patrick Döring, Generalsekretär: 65,6 Prozent

Otto Fricke, Schatzmeister: 96,1 Prozent

Jörg-Uwe Hahn, Beisitzer: 67,8 Prozent

Wolfgang Kubicki, zweiter Beisitzer: 63,7 Prozent

Birgit Homburger, dritte Beisitzerin: 63,8 Prozent

Der neue Vorstand: Beisitzer erste Abteilung

Michael Link: 78,1 Prozent

Horst Meierhofer: 73,6 Prozent

Martin Lindner: 63,8 Prozent

Gregor Beyer: 66,1 Prozent

Hauke Hilz: 63,8 Prozent

Sylvia Canel: 59,6 Prozent

Florian Rentsch: 76,6 Prozent

René Domke: 67,5 Prozent

Christian Dürr: 74,5 Prozent

Angela Freimuth: 70,5 Prozent

Volker Wissing: 77,1 Prozent

Oliver Luksic: 65,8 Prozent

Jan Mücke: 73 Prozent

Cornelia Pieper: 62,3 Prozent

Heiner Garg: 67,6 Prozent

Uwe Barth: 77,6 Prozent

Beschlüsse

Am Samstag haben die Delegierten folgende Anträge beschlossen .

http://www.liberale.de/Roesler-wiedergewaehlt-Bruederle-stellt-sich-vor/...